Die acht Kern-Strategien für mehr Widerstandsfähigkeit

      Unsere Kultur verführt die Menschen dazu, ihre innere Gesundheit und Spiritualität nicht zu beachten oder zu verlieren. Sie lädt ein zu übertriebener Leistungsorientierung, designten Lebensentwürfen, Konsum, Konkurrenz und Selbstoptimierung. Es gibt immer weniger soziale Räume und zwischenmenschliche Solidarität für menschliche Schwächen.

      Funktionieren, Trainieren, Ökonomisieren und Optimieren sind die Zauberwörter unserer high-speed-Gesellschaft. Sie kennt kaum noch eine Kultur der Zwischenentspannung, in der wir uns in kurzer Zeit regenerieren könnten. Dieses Ungleichgewicht drückt sich vor allem körperlich in einem übersteuerten Sympathikus aus, welcher zu Stress, Bluthochdruck und Schädigungen des Bewegungsapparates führen kann.

      Besonders Führungskräfte und engagierte Experten setzen sich oft mit hoher Energie für ihren Job ein und erleben Stress und Überforderungsgefühle. Wenn sie ausfallen, schwächt das das ganze Team, oft sogar einen ganzen Bereich.

        Resilienz - Das Geheimnis der psychischen Widerstandskraft

        Resiliente Menschen haben in ihre bisherigen Entwicklungviele Elemente der 8 Resilienz-Faktoren bei sich aktiviert oder schon integriert. Sie spüren intuitiver was Ihnen gut tut, was Sie benötigen und handeln danach. Sich der Wirkungsweise bewusst zu sein, Methoden zu entdecken die helfen und in herausfordernden Situationen aktiviert werden können, ist das Ziel dieses Trainings. Resilienz ist erlernbar.

        Widerstandsfähigkeit

        Die 8 Kern-Strategien für mehr Widerstandsfähigkeit

        Resistente Menschen haben in ihrer bisherigen Entwicklung die acht Kern-Strategien für mehr Widerstandsfähigkeit aktiviert. Das führt dazu, dass sie intuitiver spüren, was ihnen gut tut und was sie benötigen. Sie machen sich damit Bewusst, welche Wirkungsweisen und Methoden ihnen dabei helfen, den Überblick in herausfordernden Situationen zu behalten. Diese Kern-Strategien sind:

        • Akzeptanz – Sie akzeptieren die Situation "Es ist, wie es ist" und "vorbei ist vorbei"  
        • Optimismus – Das Glas ist halb voll, nicht halb leer
        • Netzwerkorientierung – Sie haben ein unterstützendes Netzwerk
        • Verlassen der Opferrolle –  Sie verharren nicht in einer Opferrolle
        • Zukunftsorientierung – Sie haben einen Sinn für ihr Ziel
        • Lösungsorientierung – Sie verwandeln Missgeschicke in Gelegenheiten zu wachsen
        • Gesundheit- Sie achten auf ihre Gesundheit
        • Spiritualität
        Resilienz stärkt die psychische Widerstandsfähigkeit und kann als „das Immunsystem der Seele.“ angesehen werden.
        — Lothar Knopf

        Was erreichen Sie durch ein Resilienz-Training? 

        • Sie erkennen, dass im Leben nicht immer alles nach Plan läuft – das akzeptieren Sie und schauen nach vorne,  die Dinge anzunehmen wie sie sind.
        • Sie erleben bewusster die Quellen zur Problem- und Krisenbewältigung.
        • Sie können aus eigener Kraft etwas verändern und sind nicht abhängig von anderen. 
        • Sie prüfen Ihren Freundes- und Kollegenkreis. Wer sind Ihre Unterstützer, wer zieht Ihnen dauerhaft Energie ab? Von wem trennen Sie sich?
        • Sie prüfen Ihre Erwartungen an sich selbst – sind sie zu hoch?
        • Sie hinterfragen Ihre täglichen Routinen und selbsternannten Regeln im Leben – sind sie noch nützlich für Sie?
        • Was tun Sie für Ihre Gesundheit

        Besonders Führungskräfte und engagierte Experten setzen sich oft mit hoher Energie für ihren Job ein und erleben Stress und Überforderungsgefühle. Wenn sie ausfallen, schwächt das das ganze Team, oft einen ganzen Bereich.

        Das Resilienz-Training in Gruppen der Rehbein Akademie unterstützt Sie dabei, wenn Sie bei Problemen: 

        • inneren Druck spüren und sich getrieben fühlen,
        • dünnhäutig werden und unzufrieden sind,
        • nicht abschalten können oder 
        • nach neuen Strategien suchen.

        Hierbei werden die drei grundlegenden Belastungszustände genauer betrachtet:

        • Problem
        • normale Krise
        • Existenz-/Identitätskrise

        Für nachhaltige Lernprozesse brauchen wir die Beteiligung möglichst vieler Sinne: hohe geweckte Aufmerksamkeit, Bewegung, Wiederholung und Druckfreiheit und positive Emotionen mit persönlicher Bedeutung. 

        Ihr Lothar Knopf


        Sie interessieren sich für Seminare zu dem Thema Persönlichkeitsentwicklung?

        Gerne beraten wir Sie im Hinblick auf das passende Seminar- und Schulungsangebot.