BGM-Strategie

Strategieentwicklung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Strategieentwicklung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Die Arbeitswelt befindet sich seit Jahren in einem Wandel. Eine zunehmende Digitalisierung schreitet voran und läutet allmählich die Industrie 4.0 ein. Neben der Digitalisierung und der daraus resultierenden Industrie 4.0 rückt das Gesundheitsmanagement in vielen Unternehmen immer mehr auf die Prioritätenliste.

Ein Grund für die zunehmende Priorisierung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagement ist der Faktor, dass Themen wie der Demografische Wandel, der Krankenstand sowie das Engagement der Mitarbeiter mittlerweile zu den wichtigsten Themen innerhalb eines Unternehmens gehören. Des Weiteren ist die fortschreitende Entwicklung der psychischen Erkrankungen bei Arbeitnehmern ein immer größer werdender Schwerpunkt im Rahmen der behandelten Unternehmensthemen.

Um diesen Faktoren entgegenzuwirken bzw. eine zielgerichtete Antwort auf die Hauptthemen zu besitzen, bedarf es eines umfassenden Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

Erfahren Sie in diesem Blog mehr über die Grundlagen des Betrieblichen Gesundheitsmanagement und erhalten Sie Wissen über die Bedeutung und Effekte eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements in der heutigen Arbeitswelt.

Mitarbeiterbefragung im BGM

Mitarbeiterbefragung im BGM

Die Mitarbeiterbefragung ist eines der wichtigsten Instrumente im Bereich der Personaldiagnostik und des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. Erhalten Sie in diesem Blog Informationen, wie Sie Mitarbeiterbefragungen im BGM optimal gestalten und Mitarbeiter im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements miteinbeziehen

Potenzialanalyse im BGM

Potenzialanalyse im BGM

Die Potenzialanalyse dient dazu, dass Fundament für ein erfolgreiches BGM zu entwerfen. Mit einer Potenzialanalyse wird der aktuelle Status quo des Betrieblichen Gesundheitsmanagements ermittelt. Es wird sichtbar, welche Stärken und Schwächen das eigene BGM aufweist und welche Chancen und Risiken innerhalb des individuellen BGM vorliegen.